Naturerlebniszentrum Elbepark Hebelei

Naturerlebniszentrum Elbepark Hebelei

Das Naturerlebniszentrum Elbepark Hebelei liegt im malerischen Tal der Elbe in der Gemeinde Diera - Zehren(Landkreis Meißen), direkt am Elbradweg. Seit seiner Gründung im Jahre 1972 werden hier vom Aussterben bedrohte Haustiere gehalten und gezüchtet. Vor allem durch die Skuddenzucht konnte der Elbe-Tier-Park Hebelei einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung dieses kleinen Schafes aus dem Ostseeraum leisten.


Zur Zeit leben im Park etwa 130 Tiere in 45 Tierrassen und -arten. Neben den Skuddenschafen haben hier auch Hochlandrinder, Lamas, Meißner Widder, Sachsenenten und Sachsenhühner ein Zuhause. Besonderheiten sind auch die einzige Gruppe Juan-Fernandez-Ziegen, langhaarige Bulgarenziegen und Riesenesel in einem sächsischen Tierpark.


Streichelgehege

Für die kleinen Gäste ist ein Spielplatz, und ein begehbares Streichelgehege mit Hangrutsche, sowie ein begehbares Hühner- und Kaninchengehege immer wieder ein besonderes Erlebnis. Seit 2009 gibt es einen Matsch- und Wasserspielplatz und Tischtennisplatten.


Im Frühjahr 2010 ist ein Fußtastpfad gebaut wurden, wo man seine Sinne testen kann. Außerdem gibt es eine Sprunggrube, Eierratespiel und Waldlehrpfad, wobei Sie Interessantes über Tiere, Pflanzen und Natur erfahren.


Grillplatz

Am Tierparkeingang befindet sich der Imbisspavillion "Zum Elbradler" mit Souvenirkiosk, in dem es familienfreundliche Angebote gibt. Besonders lecker sind frischgemachte Waffeln, Thüringer Bratwürste und Fassbrause. Der Imbisspavillion wird auch gern von Elbradlern genutzt, die sich im Biergarten stärken und sich für die nächste Etappe erholen.


Seit 1996 gibt es Bauernmärkte in der Hebelei. Diese erfreuen sich inzwischen so großer Popularität, dass sie inzwischen neunmal im Jahr durchgeführt werden. Hier gibt es Leckeres und Frisches von Direktvermarktern aus der Region - von Ziegenkäse, Eiern, Honig bis hin zu echter Wasserbüffelwurst.


Erreichen kann man die Hebelei von Riesa und Meißen aus gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln. In den Elbweindörfern Niederlommatzsch (Linie446) und Diesbar-Seußlitz(Linie 407, dann mit der Fähre) halten im Stundentakt Busse. (in den Ferien im Zweistundentakt).


Für Autofahrer ist es wichtig in den Orten Zehren, Obermuschütz, und Wölkisch dem braunen Schild "Elbepark" zu folgen. Für Gäste aus der Landeshauptstadt Dresden empfehlen wir die Autobahn-Abfahrt Willsdruff/Meißen zu nehmen, von dort ist es nur noch 30 Autominuten bis zum Elbe-Tier-Park Hebelei.


Frettchen   Lama   Riesenesel   Zackelschaf   Kaninchen

Öffnungszeiten

November bis März: 9:00 bis Einbruch der Dunkelheit
April bis Oktober: 9:00 bis 18:00 Uhr - Sonderöffnungszeiten sind möglich


Eintrittspreise

Tageskarte - Kinder: 3,00
Tageskarte - Erwachsene: 4,50 Euro
Familienkarte/Oma-Opa-Enkelkarte: 14,00 Euro (2 EW/2KI)
FÖJtler/ Schwerbehinderte und Begleitpersonen/Studenten/AZUBIS/ Schüler: 4,00 Euro

EW-Jahreskarte : 30,00 Euro
KI-Jahreskarte: 20, 00 Euro

Kontakt

Hebelei 16
01665 Diera-Zehren
Tel: +49 (0)35247 51 220
Mobil: +49 (0)177/57 52 018 oder +49 (0)171/ 93 81 648
Internet: www.tierpark-hebelei.de
E-mail: naether.tierparkhebelei@web.de